Yachtcharter Weltweit mit Pinkuin.com – online – zuverlässig – preiswert, jetzt buchen und sparen!

Pinkuin Yachtcharter Weltweit

Pinkuin Yachtcharter möchte Ihnen Auswahl an weltweiten Charter Basen vorstellen. Umfassende Informationen vermitteln wir Ihnen gerne auf Anfrage, oder lassen Sie sich von uns ein unverbindliches Angebot erstellen.

Wählen Sie zwischen Mittelmeer, der Karibik, Südsee oder dem Indischen Ozean.

  • Pinkuin Yachtcharter bietet Ihnen durch das größte Vertriebsnetz eine enorme Auswahlt an Segelyachten, Motoryachten und Katamaranen mit oder ohne Besatzung, in den schönsten Revieren der Welt.
  • Die Topdestinationen sind Griechenland, Kroatien, Türkei, Spanien, Frankreich, Kuba.

Yachtcharter Suche

yachtpool PINKUIN ist Mitglied des“YACHT-POOL Financial Security Systems”. D.h. Ihre geleistete Zahlungen sind gegen Verlust durch Insolvenz abgesichert.Sie erhalten von uns den Sicherungsschein.

Online Angebot

Pinkuin Yachtcharter - online - preisbewusst - zuverlässig!

Bareboat oder mit Skipper Segelyachten, Katamarane, Motoryachten oder Yachten mit Besatzung!

Online Angebot

Yachtcharter Griechenland

Yachtcharter Kroatien

Yachtcharter Türkei

Yachtcharter Spanien

Yachtcharter Frankreich

Yachtcharter Kuba

Je nach Jahreszeit herrschen drei verschiedene Winde vor — Yachtcharter  Griechenland:

Maestros. Ein leichter bis mäßiger Schönwetterwind im Ionischen Yachtcharter Meer aus Nordwest bis Nord.

Meltemi Etesien Wind. Vorwiegend in der Zeit von Juni bis Mitte Septermber als trockener, kühler Nordoswind in der nördlichen Ägäis und als Nordwestwind in der südlicen Yachtcharter Ägäis dominierend. Amstärksten in den Monaten Juli und August bis 8 Beaufort.

Schirokko. Ein Südoswind im Frühjahr und Herbst, der sich durch fallendes Barometer, zunehmende Luftfeuchtigkeit und Dünund ankündigt.

Dieser Wind, der im Winterhalbjahr Sturmstärke erreicht, tritt im Sommer im Yachtcharter Gebiet des Ionischen Meeres und des Peloponnes kaum in Erscheinung.

Das Wetter in den beschriebenen Gebieten ist im Sommer im großen und ganzen beständig und bereitet dem Yachtcharter Sportschiffer keine besonderen Schwierigkeiten, bis Mai und ab September können Wind eingergehen. Betroffen sind davon vor allem Yachtcharter Korfu, der Ambrakische Golf und Glolfe von Patras und Korinth. In den Sommermonaten fällt im allgemeinen kaum Regen, der Wind ist beständig, weht aber in den einzelnen Gebieten aus unterschiedlichen Richtungen.

Ionisches Meer bis südlicher Peloponnes.

Segelyachten und Motorboote in Griechenland – Während am Vormittag meist schwache Winde aus wechselnden Richtungen wehen (Thermik), setzt am Nachmittag eine gleichmäßige Brise aus Nordwest bis Nord ein, die am späten Nachmittag 4-6 Beaufort erreichen kann und nach Sonnenuntergang völlig abflaut.

In den Golfen von Patras und Koritnth herrscht am Morgen meist Windstille, erst am Vormittag setzt ein leichter bis mäßiger Westwind ein, der am Nachmittag zunimmt und eine kurze See bildet. Besonders in der Durchfahrt zwischen Rion und Antirrion wird ein Aufkreuzen in westlichen Tageszeiten beachten, der am Vormittag ein- und am Nachmittag auslaufend ist – Griechenland Yachtcharter.

Am südlichen Peloponnes wehen in der Regel westliche Winde, während bei Yachtcharter Kythira und Antikythira in der Meltemi Zeit Nord bis Nordostwinde vorherrschen. Im Messinischen und im Lakonischen Golf sind die Windrichtungen unterschiedlich, erreichen aber selten große Stärke, von Fallböen abgesehen. Unangenehm macht sich hier die Dünung bemerkbar . Sommergewitter sind selten – Yachtcharter in Griechenland.

Auch am östlichen Peloponnes und im Yachtcharter Argolischen Golf können die Windrichtungen unterschiedlich sein, meist machen sich hier schwache Ausläufer des Meltemi bemerkbar. Bei Yachtcharter Spetsai, in der Durchfahrt von Dokos und in der Straße von Ydra ist im Sommer der Meltemi deutlich zu spüren, hier fast als Ostwind.

Im Yachtcharter Saronischen Golf (Griechenland Yachtcharter) sind Tagesbrisen aus wechselnden Richtungen zu erwarten. Je näher man dem südlichen Kap der Attikaküste kommt, desto stärder herrscht der Meltemi vor.

Dieser Zusammenfassung liegen bekannte meteorologische Gegebenheiten ebenso zugrund wie eignene Erfahrungen. Mehr über die Windverhältnisse lesen Sie bei den einzelnen Revierbeschreibungen.